Das Drama um die SD-Karte beim Moto G geht weiter

Auch gestern wurde die SD-Karte in meinem Moto G wieder plötzlich ausgeworfen, wie das schon mehrfach der Fall war. Diesmal war es aber eine andere Karte. Ich hatte sie ja am Samstag getauscht. Daraufhin googelte ich ein wenig und fand zum einen den Hinweis im Forum von Motorola, dass es anscheinend mit schnellen SD-Karten Probleme gibt. Dort heißt es zu UHS-1 cards: „The card will work, but the Moto G 4G/LTE will not support UHS-1 speeds.“

Auf Facebook gibt sich Motorola sehr zugeknöpft. Antworten auf die Probleme gibt’s nicht öffentlich. Ein abschreckendes Beispiel!

Mit diesem Wissen nahm ich Kontakt zu Amazon auf, schilderte mein Problem und fragte, ob sie den Rat hätten. Die Antwort kam ziemlich prompt. Ich solle doch mein Gerät einschicken, ich erhielte ein Austauschgerät.

Heute musste ich feststellen, dass dieses Gerät bereits unterwegs war und heute ankam. Ich glaube allerdings nicht, dass es an dem einzelnen Gerät liegt, sondern dass es eher ein Serienfehler ist. Evtl. ist’s auch ein grundsätzliches Android Problem. Das ungewollte Deaktivieren der SD-Karte tritt wohl auch bei anderen Herstellern auf.

Da saß ich nun. Mir blieb nun nichts anderes übrig, als das neue Gerät einzurichten.

2 thoughts on “Das Drama um die SD-Karte beim Moto G geht weiter”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *