Motorola Moto G LTE und die SD-Karte

Nachdem ich beim ersten Mal es direkt mit bekommen habe, wie die SD-Karte im Moto G nicht mehr erkannt wurde, so passierte dies doch ein paar Mal. Einmal fiel es überhaupt nicht auf. Sämtliche App-Icons waren noch vorhanden. Allerdings gab es bei den App-Einstellungen nicht mehr den Reiter Auf SD-Karte:

Apps auf SD-Karte verschieben
Apps auf SD-Karte verschieben

Beim nächsten Mal war das Telefon auf aus. Normales Einschalten brachte keinen Erfolg. Per Power- und Volume Down-Taste konnte ich das Gerät wiederbeleben.
Die SD-Karte musste ich danach frisch formatieren, da es Lesefehler gab.

Nun habe ich die Kingston-Karte gegen eine von PNY ausgetauscht.

Ich bin mir nicht sicher, ob das Problem an der Karte liegt oder daran, dass die Karte im Moto G nicht einrastet. Man schiebt die Karte einfach rein. Durch Ziehen wird sie wieder entfernt. Das geht ziemlich stramm. Dass die Karte dann unabsichtlich herausrutscht, ist unwahrscheinlich aber sicher nicht unmöglich…

One thought on “Motorola Moto G LTE und die SD-Karte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *