Gran Turismo 6: Die erste Lizenz ist geschafft — und das gleich in Gold

Doch der Reihe nach: Heute kam per Post von Amazon die von mir vorbestellte Standard Edition von Gran Turismo 6. Doch von dem Vorbesteller-Bonus ist nichts zu sehen – schade.

Doch nun zum Spiel: Schlappe 1207 MB muss man erstmal herunterladen. Das dauerte bereits 25 Minuten. Drei weitere Minuten vergingen, dieses Update einzuspielen. Dann startet das Spiel neu — und es muss wieder etwas heruntergeladen werden. Doch das ist recht zügig geschehen. Nach einer schlappen halben Stunde kann man also endlich losspielen.

Auf den ersten Blick scheint sich im Vergleich zu Gran Turismo 5 nicht so viel Neues zu finden. Sicherlich wird es zig neue Autos geben. Vom Fahrverhalten tut sich aber erstmal nicht viel.

Nach einer kurzen Einführungsrunde kommen die ersten Rennen im eigenen Auto. Die meistert man recht schnell, so dass man dann bald die erste Lizenz ablegen kann: die nationale B-Lizenz. Ich habe sie dann auch gleich in Gold abgelegt.

Dann habe ich gesucht, wie man seine Freundesliste füllen kann, da bei jeder Lizenzprüfung auch die Bestzeiten der Freunde angezeigt werden. Doch bisher habe ich nicht gefunden, wo man dies tun kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *