GTA V: Sternbedeckungen durch den Mond in San Andreas

Nachdem mir die Tage schon eine astronomische Unstimmigkeit in GTA V aufgefallen ist, fielen mir noch ein paar astronomische Effekte auf.

  • Der Mond durchläuft die einzelnen Phasen. Bei meinen letzten Screenshots war der Mond zunehmend aber noch nicht ganz voll. Bei den nun folgenden Aufnahmen ist er bereits abnehmend.
  • Man kann beobachten, wie der Mond vor den Sternen von West nach Ost wandert! Dabei bedeckt er auch Sterne, die erst auf der Schattenseite wieder sichtbar werden. Allerdings scheint da nicht die richtige Mondscheibe berücksichtig zu werden. Die drei folgenden Bilder sollen das verdeutlichten.
    Stern kurz vor der Bedeckungen
    Stern kurz vor der Bedeckungen
    Stern während der Bedeckung durch den unbeleuchteten Mond
    Stern während der Bedeckung durch den unbeleuchteten Mond

    Stern, der "zu früh" wieder erscheint.
    Stern, der „zu früh“ wieder erscheint. Allerdings kan es sich hierbei auch um eine Täuschung handeln. Ausgemessen ist’s nicht.
  • Die Erddrehung wurde bei dem Effekt vergessen. Vor dem festen Horizont (bzw. hier die Seile der Seilbahn oben auf Mount Chiliad) sollte  sich mehr auswirken als die Relativbewegung des Mondes vor den Sternen.

Dennoch ist es nach wie vor erstaunlich, was alles in GTA V simuliert wird.

One thought on “GTA V: Sternbedeckungen durch den Mond in San Andreas”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *