Splinter Cell Blacklist: Hauptmissionen sind erfüllt

Gestern Abend habe ich die letzte der Hauptmissionen bei Splinter Cell Blacklist erfüllt. Der Schluss dieser Mission ist zum einen recht interessant: Man muss sich an Sadiq anschleichen und ihn von hinten überwältigen, während dieser versucht, Sam Fisher zu finden. Dabei wechselt er regelmäßig seine Position. Für Sam Fisher stehen diverse Kisten u.ä. als Sichtschutz zur Verfügung.

Achtung Spoiler

Zum anderen ist er aber auch nervig: Hat man Sadiq endlich erreicht, wartet die erste Überraschung auf einen. Sadiq und Fisher kämpfen um Sadiqs Pistole. Dabei gilt es, auf Sadiqs Schulter zu zielen und abzudrücken. Andernfalls geht das Spiel (dieser Mission) von vorne los. Aber auch nach dem erfolgreichen Schuss in Sadiqs Schulter ist die Mission noch nicht rum. Während Sam Fisher sich zum Exfiltrationspunkt begibt, wird er von hinten von Sadiq angesprungen. Dann kämpft man um ein Messer, muss es ziehen (per Quadrat-Taste) und benutzen (ebenfalls Quadrat-Taste, mehrfach hintereinander drücken).

Diese eher unerwarteten Aufgaben führten dazu, dass ich eine ganze Zeit an dieser Mission hing.

Hat man es aber geschafft, kommt ein minutenlanger Abspann. Das Spiel ist dann aber noch nicht vorbei. Man kann noch immer die Neben-Missionen der anderen Charaktere spielen. Anscheinend sind manche nur zu zweit spielbar. Entweder man spielt via Split-Screen oder übers Internet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *