Pokemon Weiße Edition 2 — der erste Orden

Gestern ist Pokemon Weiß 2 und Pokemon Schwarz 2 erschienen, und ich muss sagen, ich bin schwach geworden 😉

Gestern Abend habe ich mir Pokemon Weiße Edition 2 gekauft und gleich angefangen zu daddeln. Nach gut 2,5 Stunden Spielzeit war der erste Orden geschafft.

Doch zunächst ein paar Worte zum Anfang selbst. Es spielt in derselben Region wie schon Pokemon Schwarz und Weiß. Allerdings ist der Teil, in dem man sich am Anfang aufhält, neu.

Der Beginn ist etwas langwierig. So dauert es recht lange, bis man endlich sein Starter-Pokemon erhält. So muss man zunächst Bell suchen. Von ihr erhält man sein erstes Pokemon. Da ich nicht wusste, wo Bell sich aufhält, bin ich in jedes Haus marschiert und habe mehr oder weniger jeden angequatscht.

Man findet aber Bell draußen auf der Aussichtsplattform.

Hat man dann seine ersten Pokemon gefangen, beginnt man gleich, sich ein erstes Team zusammen zustellen. Gleich zu Beginn kann man recht interessante Pokemon fangen. So kann man auf dem Dausing-Hof ein Voltilamm und ein Riolu fangen. Letzteres ist sehr interessant, da man beim ersten Orden (dem Grundorden) gegen Normal-Pokemon antreten muss.

So bestand mein Team aus meinem Starter Floink, einem Voltilamm und an erster stelle ein Riolu. Des weiteren schleppe ich noch ein Yorkleff mit der Eigenschaft Mitnahme mit mir rum, um ein paar Items zu finden.

Damit war das Team von Cheren in der Arena von Eventura City, das aus einem Nagelotz und einem Yorkleff besteht, gut zu besiegen.

Doch was ist sonst noch neu?

Eine nette Neuerung ist zum Beispiel, dass man im Pokedex nun für jede Route nachschlagen kann, ob man alle Pokemon gefangen hat. Leider wird einem nicht angezeigt, wieviele noch fehlen bzw. welche das sind (sofern man sie noch nicht getroffen hat).

Des weiteren erhählt man nun im Pokemon Center regelmäßig Münzen. Wofür die gut sind, hat sich mir noch nicht erschlossen. Evtl. sollen sie einfach nur den Spielfortschritt dokumentieren.

Fazit

Der erste Tag hat sich schon ganz nett angehen lassen. Mal schauen, wie sich das Spiel so weiterentwickelt. Es wird hier sicherlich nicht der letzte Bericht gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *