Ist Firefox 14 das Ende der Keyword-Analyse?

Nachdem Firefox 14 erschienen ist, wird es spannend sein zu beobachten, wie sich das auf die Keyword-Analyse auswirkt. Firefox 14 ruft nämlich aus dem Suchfeld Google in der https-verschlüsselten Variante auf. Damit werden von der Trefferliste auf die eigentliche Zielseite keine Referrer mehr übertragen, so dass die Zielseite keine Informationen mehr ermitteln kann, die auf die Herkunftsseite schließen lassen. Der genaue Suchbegriff wie auch die Position auf der Trefferliste bleiben im Dunkeln.

Für bei Google eingeloggte Nutzer erfolgte bereits seit einiger Zeit die Suche standardmäßig verschlüsselt, so dass sich in der Referrer-Analyse von beispielsweise Piwik die Keyword-Angabe „Suchbegriff nicht definiert“ häufte. Piwik geht darauf mittlerweile in seinen FAQs ein.

Über die Google Webmaster-Tools hat man zwar weiterhin die Möglichkeit solche Informationen zu erhalten. Allerdings sind sie dort sehr ungenau, wenn es sich um seltene Ereignisse handelt.

One thought on “Ist Firefox 14 das Ende der Keyword-Analyse?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *