Umlaute auf US-Tastatur unter Windows 7

Ich finde die US-Variante der englischen Tastatur-Belegung für Programmierer sehr praktisch. So findet man sämtliche Klammern (runde, geschweifte, eckige und spitze Klammern) immer direkt oder höchstens per Shift-Taste „versteckt“.  Im deutschen Tastatur-Layout sieht dies leider anders aus. Da benötigt man entweder die AltGr-Taste oder aber auf dem Mac die Alt-Taste. Beim Mac sind die Klammern noch nicht mal entsprechend beschriftet.

Doch der große Nachteil sind die Umlaute. Auf dem Mac sind die Umlaute und das ß immerhin via Alt-u und dem jeweiligen Vokal bzw. Alt-s zu erreichen. Unter Windows sieht dies anders aus. Hier kann man entweder mit Deadkeys der US-Intl. Variante arbeiten. Das ist allerdings unschön, wenn man einfach nur eine normales Anführungszeichen schreiben will. Dazu muss man dann immer noch die Leertaste hinterher schieben.

Dafür habe ich nun eine Lösung gefunden: den Microsoft Keyboard Layout Creator. Mit diesem Tool von Microsoft kann man sich sein eigenes Tastaturlayout erstellen. Ich habe mir dazu als Vorlage das US-Layout genommen und dann auf AltGr-Vokal die jeweiligen Umlaute gelegt. Für die Großbuchstaben ist jeweils noch die Shift-Taste nötig. Die Ausgabe dieses Tools ist dann eine setup-Datei samt verschiedener dll-Dateien. Nach der Installation steht in Windows das neue Tastaturlayout zur Verfügung.

4 thoughts on “Umlaute auf US-Tastatur unter Windows 7”

  1. Bullshit 🙂

    Einfach bei Sprache und Region unter Tastaur: Deutsch auswählen –> auf mehr klicken –> US (International auswählen) –> freude haben!

    ä ist dann zb auf ALTGR + Q, ü auf ALTGR +Z (bzw Y) und ö auf ALTGR +P ist perfekt!

    1. nix bullshit! erstmal lesen! die deadkeys sind absolut unbrauchbar und das steht auch schon im blogpost. wenn du damit leben kannst schön für dich.

      davon mal ganz abgesehen, ä auf altgr und q und ö bei p und ü auch irgendwo is nich gerade sonderlich intuitiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *