Optimierung der Ladezeiten mit Hilfe von Googles Page Speed Online

Ich habe mir mal meine Website vorgenommen und sie Googles Page Speed Online zum Analysieren gegeben. Hauptpunkte zum Optimieren war die Verwendung von serverseitiger Komprimierung und Cachebarkeit.

Ersteres konnte ich mit Hilfe des Apache-Moduls mod_gzip umsetzen. Da ich historisch bedingt noch den Apache 1.3 einsetze, musste ich ein wenig suchen, bis ich die passende Version fand.

Die Cachebarkeit bin ich dann mit dem Modul mod_expire angegangen.

Somit blieb als nächstes die Hinweise mittlerer Priorität: Die Minimierung der zu ladenden Grafiken durch die Verwendung von CSS-Sprites. Um das bestehende WordPress-Theme nun umzustellen, nutze ich den Dienst Sprite me. Dieser erstellt aus einer bestehenden Website ein Grafikdatei und liefert die passenden Änderungen für die CSS-Dateien mit.

So habe ich es nun geschafft, dass Googles Page Speed mir nur noch Vorschläge niedriger Priorität vorschlägt. Die Gesamtbewertung meiner Homepage ist nun auf 94 von 100 Punkten geklettert.

4 thoughts on “Optimierung der Ladezeiten mit Hilfe von Googles Page Speed Online”

  1. Jo, PageSpeed ist nicht schlecht.
    Auch noch interessant ist GTmetrix.com und Webpagetest.org

    Die Seite hier schlägt sich bei den Tests sehr gut, aber Stand Heute (21:52) hat es das Design irgendwie zerbröselt?

    (Sidebar kommt unten, teilweise mit wirren Zeichen)

    1. GTmetrix hatte ich auch mal getestet. Es bietet fast noch mehr Optimierungshinweise. Ich hatte mich dann aber primär für das Google Produkt entschieden. Webpagetest.org kannte ich nicht. Ich schaue es mir mal an.
      Die zerschossene Seite kam wohl von meinen Optimierungsversuchen. Im Chrome sah alles gut aus. Wenn mich mein Gedächtnis nicht trübt, hatte ich es auch im Firefox 6 getestet. Auf jeden Fall war’s im Firefox 7 jetzt kaputt. Daher habe ich die Seite nun erstmal wieder zurückgestellt. Danke für den Hinweis.

  2. Ich finde die Seite http://page-speed.net/ auch recht hilfreich, wenn man ein paar kleine Tipps und Hinweise zu dem Thema der Verbesserung und Optimierung sucht.
    Ansonsten wäre sicherlich noch das Pagespeed-Plugin für den Firefox empfehlenswert um eine schnelle Analyse durchführen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *