Zum zweiten Mal die Top 4 von Einall

Heute bin ich nun zum zweiten Mal zu den Top 4 von Einall marschiert. Mit einem Flambirex und einem Trikephalo mit Level 95 und einem Zytomega in Level 94 sowie einem Irokex mit Level 77 hatte ich mir eigentlich keine großen Sorgen gemacht.

So war es dann auch recht einfach. Eugen mit seinen Kampf-Pokemon habe ich mir wieder als erstes vorgenommen. Gegen Kapilz (Pflanze und Kampf) habe ich meinen Flambirex gestellt. Die anderen machte dann Zytomega platt.

Als nächstes kam wieder Kattlea mit ihren Psycho-Pokemon an die Reihe. Die wurde alle vom Knischer meines Trikephalo vernichtet.

Astors Unlicht-Pokemon wurden Opfer von Irokex und Flambirex. Irokex stellte ich gegen Tohaido (Wasser und Unlicht).

Zum Schluss kamen die Geist-Pokemon von Anissa an die Reihe. Sie fielen wieder dem Trikephalo zum Opfer.

Zwischendurch habe ich die Pokemon mit Super-Tränken wieder voll aufgeladen. Sicher ist sicher 😉

Danach fährt man wieder nach unten in den Keller. Diesmal vertraute ich darauf, dass ich im Schloss meine Pokemon wieder heilen und aufladen kann.

Dummerweise tritt man dann aber direkt gegen den Champ Lauro an. Die bunte Mischung an Pokemon im Level von 75 bis 77 musste ich also mit einem leicht geschwächten Team niederkämpfen. Da mein Flambirex in der Tat durch eine Unachtsamkeit in die Knie ging, musste ich mein Sodamak opfern, das ich eigentlich nur zum Leveln mitnahm, um mein Flambirex wiederbeleben zu können. Damit war dann aber auch das letzte noch verbleibende Pokemon, ein Gelatwino (Eis) dem Untergang geweiht.

Anschließend werden die Pokemon in der Ruhmeshalle verewigt. Ich habe aber noch nicht gefunden, wo ich mir diese anschauen kann. Ich meine, bei HeartGold war das im Pokepass möglich.

Somit bleibt als letztes verbleibendes Ziel die Vervollständigung des Nationalen Pokedex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *