Die Top 4 von Einall sind besiegt

Nachdem die letzten Wochen ziemlich öde waren, und ich ewig versucht habe, meine Pokemon zu leveln, dass sie gegen die Top 4 bestehen können, habe ich mich heute durch die Siegesstraße gequält. Nur mit einigen Top-Schutz versehen habe ich es geschafft. Endlich war ich in der Pokemon-Liga angekommen.

Dort kann man zunächst seine Pokemon nochmal auswechseln und auch heilen. Somit konnte ich zum Beispiel mein schwaches Navitaub, das bei mir die VM Fliegen beherrscht aus dem Team nehmen.

Außerdem kann man die Reihenfolge, in der man gegen die Top 4 antritt, selbst bestimmen. Da ich hörte, dass Eugen mit seinen Kampf-Pokemon der schwierigste Gegner sei, wählte ich ihn als erstes aus. Dazu nahm ich den am weitesten rechts liegenden Weg. Mein Zytomega mit Level 49 hatte aber keine Probleme, seine Pokemon (Jiutesto, Karadonis, Meistagrif und Wie-Shu) zu besiegen.

Bevor ich dann gegen Kattlea im dritten Gang mit ihren Psycho-Pokemon antrat, habe ich per Hypertrank natürlich mein Zytomega wieder fit gemacht. So kam nun Irokex mit Level 50 zum Einsatz. Hier wurde es aber bedeutend schwerer gegen Zytomega, Symvolara, Somnivora und Morbitesse. Irokex ging in die Knie und ich musste mit Flambirex aushelfen, während ich Irokex wieder fit machte.

Danach ging’s gegen Astor mit seinen Unlicht-Pokemon (Irokex, Rabigator, Kleoparda und Caesurio). Hier mussten ebenfalls mein Flambirex mit Level 56 und Irokex als Kampf-Pokemon antreten. Besonders schwer war hier Rabigator. Mit der Attacke Erdbeben schadete er meinem Flambirex immer recht stark, und mir gelang es nicht, ihn mit einer Attacke direkt auszuschalten, so dass wir beide mehrfach hintereinander per Hypertrank bzw. Top-Genesung uns stärken mussten.

Zum Schluss war dann noch der ganz linke Gang übrig mit Anissa und ihren Geist-Pokemon (Echnatoll, Apoquallyp, Golgantes und Skelabra). Diesen stellte ich dann wieder meinen Irokex entgegen. Hier war besonders Skelabra ein harter Gegner. Aber als ich merkte, dass dies wohl ein recht schnelles Pokemon war, wählte ich statt Knirscher die Attacke Gegenstoß, die dann viel stärker ist.

Nachdem die Top 4 besiegt hat, sieht man noch, wie Lauro gegen N den Kürzeren zieht. Es erscheint das Schloss von N bzw. G Cis.

Darin kann man dann seine Pokemon heilen und sogar tauschen! Lasst Euch also nicht erzählen, dass man die Top 4, den legendären Drachen (Zekrom in Pokemon Weiß bzw. Reshiram in Pokemon Schwarz), N und G Cis mit ein und denselben Pokemon bekämpfen muss. Man kann sogar anscheinend die Pokemon-Liga verlassen und erst nochmal weiterleveln. Das habe ich aber nicht ausprobiert. Ich habe abgebrochen, als ich beim Fliegen einen beliebigen Ort auswählen konnte.

Als nächstes steht dann an, Zekrom bzw. Reshiram zu fangen. Hat man dies getan, kann man wählen, ob man ihn im Team haben will oder nicht. Ich habe ihn in die Box geschickt.

Dann heilt N Eure Pokemon. Im Anschluss kämpft man gegen ihn. Hat man ihn besiegt, so erscheint G Cis. Man wird von N geheilt und kämpft gegen G Cis. Hier kann man seine Pokemon nicht tauschen.

Hat man auch G Cis besiegt, so sieht man den Abspann. Danach wird gespeichert, und man landet wieder zu Hause.

Man erhählt dann eine Superangel und den Nationalen Pokedex.

 

2 thoughts on “Die Top 4 von Einall sind besiegt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *