Der Voltorden oder wie besiege ich zwei Emolga

Der vierte Orden in Pokemon Weiß bzw. Pokemon Schwarz ist der Voltorden. Die Arenaleiterin von Rayono City heißt Kamilla. Sie setzt auf Elektro-Pokemon. Daher sollte man ja meinen, dass das Rotomurf, dass man ja in der Grundwassersenke fanken konnte, genau die richtige Wahl sein müsste. In der Wüste von Route 4 kann man das Rotomurf auch wunderbar leveln. Doch dummerweise setzt Kamilla zunächst zwei Emolga ein. Diese sind von Typ Elektro und Flug. Damit ist die starke Boden-Attacke von Rotomurf Schaufler wirkungslos und man muss sich etwas anderes suchen.

An einigen Stellen hört man, dass das Dusselgurr bzw. die Weiterentwicklung Navitaub so schnell und stark sein soll, dass man trotz der Schwäche des Flug-Typs gegen Elektro eine Chance hat. Das kann ich so nicht bestätigen. Wobei ich es auch bisher verhindert habe, mein Dusselgurr entwickeln zu lassen, da ich gerne zunächst die starke Fluig-Attacke Luftschnitt lernen lassen will. Diese Attacke ist eine Spezial-Attacke, so dass man nicht Gefahr läuft, durch die Statik der Emolga paralysiert zu werden.

Mein Dusselgurr war aber noch nicht so weit, ich wollte aber dennoch mein Glück versuchen.  Also baute ich auf mein Ferkokel, was ja die Weiterentwicklung meines Starters Floink ist.

Mit zweimal Nitroladung war das erste Emolga weg, mit zwei weiteren auch das zweite. Dabei hatte ich wirklich Glück, dass ich erst beim vierten Einsatz paralysiert wurde. Nitroladung ist nämlich eine physische Attacke und somit anfällig gegen Statik.

Außerdem hat so Kamilla nicht ihre mindestens zwei Hypertränke eingesetzt. Zu guter letzt kam dann noch ein Zebritz, was die Weiterentwicklung des Elezeba ist, zum Einsatz. Dagegen konnte ich aber mein Rotomurf stellen und es im ersten Anlauf per Schaufler besiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *