Back to the roots

Nachdem ich nun die Nase voll habe und ich auf dem neuen vServer folgende Apache Einstellungen gemacht habe

StartServers                2
MinSpareServers             2
MaxSpareServers             2
MaxClients                  3
MaxRequestsPerChild       100

schlug mir der Support von vollmar.net, den ich bisher immer als sehr kompetent erlebt habe, allen Ernstes vor, ich möge doch die Ressourcen weiter herabsetzen, um zu sehen, ob dann das Swappen aufhört.

Mehr geht aber nicht, da sonst der Apache erst gar nicht mehr gescheit antwortet. Auch das Setzen von Limits bei PHP selbst wurde vorgeschlagen. Aber auch das wird nichts bringen, da dann höchstens Skripte abbrechen. Vielleicht könnte man in der Tat ein wenig an MySQL rumdoktorn. Aber ich denke, das wird dann auch nicht mehr viel bringen.

Ich bleibe dabei: Der neue vServer ist einfach zu schwachbrüsting, um ein LAMP-System, wie es out-of-the-box von Debian lenny mitkommt zu bedienen.

Aus diesem Grund habe ich dann doch wieder alles auf den alten vServer zurück geschraubt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *