Ein weiterer Platy

Gestern entdeckte ich einen weiteren Nachwuchs-Platy. Nachdem ich einen Teilwasserwechsel gemacht habe und anschließend ein wenig gefüttert habe, schwamm er ganz munter durch die Gegend. Ich bin ja mal gespannt, ob dies nicht vielleicht doch ein Schwertträger wird, wenn er groß ist.

Jeffery Deaver: Das Teufelsspiel

Gestern habe ich die letzten Seiten von Jeffery Deavers Teufelsspiel gelesen. Dieses Buch handelt erneut von dem querschnittsgelähmten Lincoln Rhyme, der als Berater der Polizei die Spuren untersucht und auch die Fälle selbst mit seiner Kollegin Amelia Sachs löst.

Das Buch passt gut in die Reihe der anderen Lincoln Rhyme Bücher, die ich bisher gelesen habe. Die Wiederholung der Listen, die Rhyme anlegt, um die Fakten festzuhalten, nervt beizeiten, ist aber sinnvoll, wenn man selbst mitraten will. Auch diesmal nimmt die Handlung in den letzten Kapiteln immer wieder eine neue Wendung. Solche Überraschungen hätte selbst Frederik Forsyth, der Meister des Schluss-Gags nicht besser hinkriegen können.

Fazit: Ein sehr lesenswertes und kurzweiliges Buch.

Nachwuchs oder Schaffung von Nachwuchs?

Gestern sah ich aus den Augenwinkeln auf einmal viel Aufregung im Aquarium. Beim näheren Betrachten fiel auf, dass das Schwertträger-Weibchen sehr von ihrem Männchen bedrängt wurde. Auch heute konnte ich, nachdem das Licht im Aquarium anging, wieder beobachten.

Gestern dachte ich, dass das doch recht dicke Weibchen Jungtiere geboren hatte. Ich konnte dies allerdings nicht beobachten. Ich weiß auch nicht, zu welcher Tageszeit dies in der Regel geschieht. Da dieses Verhalten habe heute fortbesteht, gehe ich davon aus, dass das Männchen einfach dem Weibchen nachstellt….

Gruml, der bessere Newsreader für den Mac?

Nachdem ich heute mal wieder feststellen musste, dass NetNewsReader, den ich als RSS-Reader auf dem Mac verwende, erneut einen Haufen Feeds einfach nicht mehr aktualisiert, obwohl neue Einträge vorhanden sind, habe ich mich mal ein wenig umgeschaut.

Das wichtigste war die Synchronisation mit Google Reader, da ich an verschiedenen Rechnern und eben auch per iPhone meine RSS-Feeds lesen will. Ich habe mich nun für Gruml entschieden. Es ist zwar im Moment noch in der Beta-Phase, machte aber auf den ersten Blick schon einen schönen Eindruck. Insbesondere synchronisiert es auch Google Alerts, woran leider NetNewsReader scheitert.

chrome mit automatischer Übersetzung

Googles Chrome übersetzt auf Wunsch Webseiten. Dass dabei schöne Stilblüten entstehen können, ist dabei fast unvermeidlich.

Ich hatte eben den Fall, dass der spanische Text 

Lo sentimos, el sitio Web de GeoCities al que estás intentando acceder ya no está disponible.

übersetzt werden sollte. Heraus kam folgendes:

Sorry, die GeoCities-Website Sie zugreifen möchten, ist nicht mehr verfügbar.

Was machen nun Leser, die das offensichtlich englische Wort Sorry nicht kennen 🙂

Das lange Ende eines Blauen Kolumbianers

Seit November letzten Jahres hatten zwei meiner Blauen Kolumbianer Probleme. Sie sackten hinten immer ab, so dass sie nur noch wie ein Ertrinkender durch das Aquarium schwommen. In dieser Zeit habe ich mehrfach versucht, sie herauszufsichen, was sich aber als unmöglich erwiesen hat: Kaum war der Kescher im Wasser, versteckten sie sich irgendwo im hinteresten Ecken und schwammen mit einer großen Geschwindigkeit.

In der vergangenen Woche ereilte aber beide der Ruf in den Fisch-Himmel. Der eine verschwand auf nimmerwiedersehen. Den anderen konnten wir noch herausfischen, bevor er verspeist wurde.

PHP 5.2.X auf Snow Leopard

Leider ist es mir auch heute mit frischem Elan nicht gelungen PHP 5.2.X auf Mac OS X Snow Leopard 10.6.3 zu kompilieren. Erst mit der Option –without-iconv ist es mir gelungen, PHP 5.2.13 zu kompilieren. Ich musste hier auf die neueste Version springen, da in der Version 5.2.11, die ich bisher einsetze, dann noch ein Fehler beim Linken auftauchte.

Ich stoplerte dann im Netz auf den Vorschlag, die mit Snow Leopard mitgelieferte Version von iconv komplett durch eine eigene Installation zu überbügeln. Das wollte ich aber dann doch vermeiden, weil ich nicht weiß, welche Probleme ich mir damit sonst so einhandele.

Ich finde es schon recht schade, dass PHP auf dem Mac so stiefmütterlich behandelt wird. So heißt es im INSTALL File u.a. zur Mac Installation

4. Next, go to the PHP 4 source directory and configure it.

Wohlgemerkt, es handelt sich um PHP 5.2.13!

Anscheinend spielt PHP auf dem Mac einfach keine so grosse Rolle. Immerhin gibt es hier mit Ruby On Rails ja auch eine (mehr oder weniger) native Alternative.

Mögliche Erkrankung?

Vorhin musste ich bei meinen Neuzugängen beobachten, dass sowohl der kleinere Black Molly (vermutlich ein Männchen) als auch das Schwertträger Männchen sich des öfteren an Blättern geschubbert haben. Ich hoffe mal nicht, dass das der Beginn einer Hautinfektion ist.

Ich werde dies auf jeden Fall in den nächsten Tagen intensiv beobachten.

GD-Library unter Snow Leopard

Eigentlich wollte ich ja nur bei meiner PHP Installation, die ich seinerzeit selbst auf Leopard gebaut habe, die curl Unterstützung ergänzen.

Doch leider ging das Kompilieren immer auf die Bretter. Dann dämmerte es mir: Nach dem Upgrade auf Snow Leoard muss ich alle meine lokal installierten Libraries neu kompilieren.

Nun gut, an der GD-Library habe ich aber ziemlich gekämpft. Es gab immer einen Fehler

png.h not found

Also musste ich zunächst die libz nachinstallieren und dann noch die libpng, obwohl die eigentlich bei Mac OS 10.6 mit dabei ist.

Der letzte wichtige Schritt war dann noch ein Symlink:

  sudo ln -s /usr/X11R6/include/fontconfig /usr/local/include
Damit konnte ich dann die gdlib bauen.