netbeans und das ewige Indizieren

Ich habe auf dem Mac mein Netbeans  von 6.7.1 auf 6.8 aktualisiert — mit fatalen Folgen. Das Indizieren der Projekte dauert ewig und hört nicht mehr auf. Selbst wenn in der Fußleiste der Balken verschwindet, ist die CPU noch immer auf 100%.

Ich habe dann unter ~/.netbeans//var die Verzeichnisse cache und filehistory gelöscht, wie dies hier empfohlen wird — leider ohne Erfolg.

Daraufhin habe ich sukzessive in ein Testprojekt die Verzeichnisstruktur aus einem Problem-Projekt gezogen. In der Tat war bis zu dem Zeitpunkt alles okay, bis ich einen Ordner, der in Unterordnern insgesamt 5000 Bilder hatte, hinzufügte. Ich habe diesen Order auch sofort zu den Ignored Folder hinzugefügt — Ihr wisst schon: ohne Erfolg.

Selbst das Löschen dieser einzelnen Dateien brachte keinen Erfolg. Er das Löschen des gesamten Ordners und das Leeren des Caches brachte nach einigen Minuten wieder ein ruhiges System.

Praktikabel ist das leider nicht — wofür gibt's denn die Ignored Folder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *