Kann der IE9 die Probleme des IE6 lösen

Mircosoft arbeitet laut golem.de am IE9 und dass er diverse Standards einhalten soll und auch in Sachen Geschwindigtkeit gegenüber der Konkurrenz aufholen sollen. Die Frage, die sich mir aber stellt, ist die, wie Microsoft einem Webentwickler am meisten helfen könnte:

Hier ist die Antwort meiner Meinung nach ganz klar: Der IE6 muss offiziell beerdigt werden. Nur mit einer solchen Aussage kann man Nutzer dazu bringen, den IE6 nicht mehr zu nutzen.Schließlich ist der Internet Explorer 6 nicht mehr die Vorversion sondern schon die Vorvorversion des aktuellen Browsers.

In seinem IE-Blog bescheibt Mircosoft sehr schön die Problematik mit dem Upgrade des Internet Explorers und liefert eigentlich das beste Argument dafür, dass ein Browser nicht mit dem Betriebssystem verknüpft sein dürfte.

Der Nutzer soll ja auch gerne seinen IE6 behalten. Schließlich gibt's ja mit dem Firefox eine schöne Alternative. Die passt zwar nicht so schön in eine Mircosoft Landschaft. Aber mit einem alten Diesel-Stinker darf man ja auch bald nicht mehr in die Umweltzonen der größeren deutschen Städte fahren. So ist die Welt….  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *