Xcode Debugger: Undefined command: „“

Starte ich den Debugger in Xcode 3.1.4, so passiert es immer wieder, dass ich die Fehlermeldung
Undefined command: "". Try "help"  erhalte. Starte ich das Programm ganz normal, läuft es durch. Auch wenn im Debug Modus keine Breakpoints definiert sind, tritt dieser Effekt auf.

Der Witz ist, dass ich es mir schwer fällt, eine Ursache fest zu stellen. Auch bei komplett neu generierten Projekten tritt das Problem auf. Manchmal hilft es, unter  Build ein Clean all Targets auszuführen. Auch ein Neustarten des Debuggers hilft gelegentlich weiter.

Nun fiel mir noch eine Ursache auf: Wenn ich Xcode über das Dock starte, tritt der Fehler nicht auf. Starte ich Xcode aber per open meinProgramm.xcodeproj/ von der Kommandozeile aus, habe ich wieder diesen Fehler.

Abstürze von iPhone OS 3.1 doch durch Apps verursacht?

Nachdem ich eine knappe Woche mein iPhone mit OS 3.1 komplett ohne Apps betrieben habe und dabei keinen Absturz verzeichnete, hatte ich Ende letzter Woche damit begonnen, wieder die Apps zu installieren. Und siehe da: kaum hatte ich twitterrific drauf, hängte sich das iPhone innerhalb eines halben Tages wieder auf. Ich habe es dann durch echofon (das ehemalige TwitterFon) ersetzt. Seit gut vier Tagen gab's bis jetzt keine Problme.

Jetzt habe ich noch einen Riesenschwung anderer Apps installiert. Schaun mer mal ….

Wie dem auch sei. Auch wenn die eigentliche Ursache eine fehlerhafte App ist, so liegt der wahre Fehler nach wie vor bei Apple: Ein fehlerhaftes Programm darf das Betriebssystem nicht abstürzen lassen!

Wireshark für Mac OS X

DIe Installation von Wireshark für Mac OS X läuft eigentlich nach Plan. Allerdings muss man zum Setzen der Berechtigungen der Interfaces den Rechner zweimal durchstarten, bis alles passt.

Dann tritt aber immer noch das Problem auf, dass nach dem Start sich Wireshark über fehlende MIBS beschwert: The following errors were found while loading the MIBS:

Nach etwas Googlen habe ich hier die Lösung gefunden:

 • From the Edit menu, select Preferences…
• In the left pane of the Wireshark: Preferences window, click on Name Resolution
• For SMI (MIB and PIB) paths, click the Edit button
• In the SMI Paths window, click the New button
• In the SMI Paths: New window, in the name text box, type /usr/share/snmp/mibs/ and click OK
• Click OK
• Click OK
• From the File menu, select Quit

I found that it was also necessary to quit and restart X11 for the changed Wireshark preferences to take effect:

• From the X11 menu, select Quit X11

iPhone OS 3.1

Leider hängt sich mein iPhone 3G regelmäßig auf, nachdem ich es auf die Version 3.1 upgegraded habe.

Ich habe nun einen kompletten Restore durchgeführt und die meisten Apps runtergeschmissen.

Mal schauen, ob's was bringt. Nachdem ich aber auf dem offiziellen Apple-Forum den passenden Thread mit knapp 50 Seiten à 15 Einträgen gefunden habe, weiß ich, dass ich nicht alleine bin, dass es mich hätte viel schlimmer treffen können und dass meine Änderungen nichts bringen werden 🙁

Was ich aber am schlimmsten finde, ist, dass seitens Apple anscheinend das Problem ausgesessen werden  soll. Nach nunmehr einer Woche ist das Problem bekannt, und es gibt keine Reaktion.

 

iPhone OS 3.1 mit Abstürzen

Seit gut zwei Tagen ist die aktuelle Version des iPhone OS 3.1 auf dem Markt. Leider hat diesmal Apple wohl keine gut Arbeit in die Qualitätssicherung gesteckt. In diesen zwei Tage ist mir das iPhone schon zweimal komplett abgestürzt.

Liest man Web aber ein wenig, wie es anderen Nutzern ergangen ist, so kann ich mich ja noch glücklich schätzen: Immerhin hat das Update an sich funktioniert. Bei anderen Nutzern war es danach komplett tot und musste erst umständlich wiederbelebt werden.

Gerüchten zufolge soll die Version iPhone OS 3.1.1 ja bereits Ende September erscheinen. Wollen wir hoffen, dass diesmal Apple nicht so einen Mist macht. Ich werde wohl erstmal abwarten, bis ich nachziehen werde.

Vier Finger Gesten

Man muss schon sagen, dass die Systemeinstellungen für das Trackpad beim MacBook Pro genial sind: Dort wird gezeigt, was man mit den einzelnen Gesten machen kann. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, per Vier-Finger-Geste die Fenster umzuschalten oder in die Expose Darstellung zu kommen…

 Da hat sich Apple wirklich was tolles einfallen lassen. Die Bedienung ist einzigartig. Ich vermisse keine Maus am MacBook Pro. Sitze ich aber an einem Windows Laptop von Dell, so tippe ich immer wieder mit zwei Fingern und wundere mich, dass nichts passiert. 

Automatisches Schließen von geschweiften Klammern in Xcode

Ich habe das Projekt "US-Tastatur Layout" zunächst beendet. Daher hatte ich sofort wieder das Problem, dass ich in Xcode keine automatisch schließenden geschweiften Klammern hatte, obwohl ich die Option automatic insert closing "}" ausgewählt hatte.

Doch auch dafür gibt's eine Lösung: Man wähle unter Preferences -> Key Bindings -> Text Key Bindings -> Insert Open Brace  aus und gebe statt } nun alt-8 ein.

Schön wäre nun, wenn das auch für die runden und eckigen Klammer funktionieren würde.

Xcode von der Command line aus starten

Man steht mit der Shell im Projekt-Verzeichnis, hat vielleicht gerade git- oder subversion-Aktionen vorgenommen und möchte nun das Projekt in xcode bearbeiten. Da wäre es doch nun schön, wenn man dies einfach von der Shell aus machen könnte. Und siehe da, es gibt sogar eine ganz einfach Lösung:

Per

open foo.xcodeproj/

startet man foo.xcodeproj so als hätte man im Finder einen Doppelklick darauf gemacht.