Ein Link ist nun wieder nur ein Link

Golem.de berichtet über einen mit meinen Augen sehr akademischen Streit, ob Google Thumbnails von Bildern erstellen darf oder nicht.

Interessant ist aber in meinen Augen die Begründung des LG Erfurt. So schrieb es:

Denn auch ohne den Hyperlink kann ein Nutzer unmittelbar auf eine im Internet öffentlich zugängliche Datei zugreifen, wenn ihm deren URL genannt wird. Ein Hyperlink verbindet mit einem solchen Hinweis auf die Datei, zu der die Verknüpfung gesetzt wird, lediglich eine technische Erleichterung für ihren Abruf.

Macht dies nun diese unsäglichen Disclaimer wieder unnötig, die da immer so schön lauteten, dass man als Site Betreiber nicht für Inhalte von Seiten verantwortlich ist, auf die man verlinkt? Hat man endlich erkannt, dass ein Link einfach nur ein Link ist? Sollte die Welt endlich doch gut werden?