Fehlermeldung beim Entfernen von Hardware

Wenn ich auf das Icon im System-Tray meines Windows XP klickte, um eingesteckte USB-Hardware sicher zu entfernen, erhielt ich plötzlich immer die Fehlermeldung Beim Aufruf von shell32.dll Control_RunDLL hotplug.dll ist eine Ausnahme aufgetreten (die englische Variante dieser Fehlermeldung lautet: An exception occurred while trying to run Shell32.dll, Control_RunDLL
hotplug.dll
). Dabei hatte ich doch gar nichts geändert, und gestern ging's noch (Na, wem kommt alles dieser Satz bekannt vor ? 😉

Nun gut, ich habe ein wenig gegoogelt. Ich stolperte zunächst über den Beitrag von Johannes Jarolim.
Die dort beschriebene mögliche Ursache "Vorherige Installation und Deinstallation eines noname USB-to-Serial Adapters – Der Treiber ist wahrscheinlich schlampig programmiert und hinterläßt einen nicht stabilen Zustand des Systems." könnte auch bei mir zutreffen. Schließlich hatte ich einen neuen SATA2USB-Adapter angeschlossen. Nun gut. Dummerweise fand ich nicht so recht das passende Gerät im Gerätemanager. Deinstallieren wollte ich nicht so ohne weiteres. Ein Deaktivieren brachte keine Erfolg (außer, dass ich mir den USB-Port meiner externen Maus weggeschossen hatten. Zum Glück war's ein Notebook mit integrierte Maus…)

Nun denn, weiter gesucht. Der Beitrag von MrBuckDharma brachte mich auf den richtigen Weg: Im Gerätemanager die "Ausgeblendeten Geräte anzeigen", und dann tauchten bei den Speichervolumes welche auf, die am Schluss "Karos" hatten. Aha, das sind die Übeltäter. Dort die Treiber aktualisiert und die Namen änderten sich in Standardvolume. Der Fehler trat aber immer noch auf – auch nach einem Neustart. Dann habe ich doch mal die beiden anderen genommen, die noch den Zusatz "E" bzw. "N" hatten. Und siehe da, der Rechner wurde fündig und installierte neue Treiber. Nach einem Neustart war der Fehler weg.

Interessant ist auch die Bemerkung von MrBuckDharma, dass er Acronis 11 benutze, ohne es zu installieren. Auch ich nutze nun zum ersten Mal Acronis 11, um ein Image des Rechners zu erstellen und bootete nur vom Notfall-Medium. Wie dadurch der Fehler zustande kommen soll, ist mir allerdings rätselhaft.

Doch der Hammer zum Schluss. Hätte ich den Artikel von Johannes Jarolim zu Ende gelesen, so hätte ich auch dort die Lösung in den Kommentaren gefunden …

5 thoughts on “Fehlermeldung beim Entfernen von Hardware”

  1. Hallo,

    super DANKE für den Beitrag! Hat mir sehr geholfen! Ich hatte auch ein Standartvolume mit Karos. Einmal aktualisieren und Neustarten und die USB-Entfernung funktionierte wieder!

    Weis jemand, warum Acronis diesen Fehler verursacht???

    Gruß,
    Jochen

  2. Dank des Beitrages auf der Seite von Johannes Jarolim, die ich leider zu spät gefunden habe, konnte das Problem wie beschrieben gelöst werden. Anfangs hatte ich auch Acronius True Image 11 im Verdacht, da mir diese Fehlermeldung das erste Mal nach dessen Installation auffiel. Außerdem vermuteten bereits andere User einen Zusammenhang und die Version 11 soll recht fehlerhaft sein. Da ich mir zu diesem Zeitpunkt nicht anders zu helfen wußte, habe ich Windows neu installiert und anschließend die Version 10 aufgespielt. Zunächst trat das Problem nicht auf, aber nach verschiedenen Windows-Updates und Installation weiterer Programme hatte ich es wieder. Da ich mir in Zwischenschritten Backups mit True Image angelegt habe, kommen an Software diese Kandidaten in Betracht: nVidia Chipsatz Treiber v12.15, Michrosoft .net 2.0 & SP1, Microsoft MSVC80 Runtime, Vista Mizer 2.2.1, ALF BanCo 2. Diese Hardware, mit der das Problem vorher aber nie auftrat, schließe ich über USB an: Logitech Media Keyboard, Logitech MouseMan Wheel, SCM Chipdrive micro, ICY Box mit 80er Samsung HD, USB-Stick Extrememory 2GB, USB-Stick easyNova 1GB, Digitalkamera Konica Revio. Vielleicht wird eine Hardware falsch erkannt oder ein fehlerhafter Treiber unbemerkt installiert. Es wäre schön, wenn sich damit die Ursache des Problems eingrenzen lässt. Wenn man googelt scheinen ja ziemlich viele betroffen zu sein und nirgends wird eine eindeutige Erklärung geliefert. Grüsse

  3. Mit der Version 11 treten bei mir in der Firma insb. mit der neuesten Dell-Hardware einige Probleme auf. So wird ein Image laut Acronis korrekt geschrieben. Allein Windows ist anderer Meinung und fährt nicht wieder hoch.

  4. vielen dank für den tipp! hatte diesen nervenden fehler ebenfalls. jetzt funktionierts wieder einwandfrei. (ps: mache image mit acronis 11 ab cd, ist nicht installiert…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *