Auf den Spuren von Numb3rs oder: wann wurde eine Aufnahme von Google Earth gemacht?

Durch die Numb3rs-Folge vom Donnerstag wurde mir eine Fragestellung wieder in den Kopf gerufen, die mir beim Spielen mit Google-Earth-Bildern in den Sinn kam. In der Folge ermittelt Charlie Eppes zusammen mit seinem Kollegen Larry Fleinhardt aufgrund von verschiedenen Aufnahmen eines Hofes mit einem Basketballkorb die Position dieses Hofes. Er nutzt dazu den Schattenwurf des Korbes, die genaue Aufnahmezeit und die Pflastersteine des Hofes als Maßstab.

Mich beschäftigte die Frage, wann eine Aufnahme bei Google-Earth gemacht wurde. Betrachtet man die Richtung des Schattens eines Gebäudes, kann man den Azimut der Sonne ermitteln. Betrachtet man die Länge des Schattens und kennt die Höhe des Gebäudes, kann man die Höhe der Sonne über dem Horizont ermitteln. Nun muss man "nur" noch ermitteln, wann die Sonne an genau dieser Stelle am Himmel steht. Wollte man das analytisch lösen, wird es sehr aufwändig. Aber dazu später mehr.

Ich hatte nun das Problem, dass ich ein Objekt suchen musste, dessen Höhe ich kenne. Ein weiterer Punkt war der Abbildungsmaßstab. Auf den Karten, die man von maps.google.de herunterladen kann, ist zwar ein Maßstab angegeben. Allerdings soll der sowohl in x- wie auch in y-Richtung dienen. Wer sagt mir aber, dass die Bilder nicht doch verzerrt sind? Das sollte zwar nicht der Fall sein, da man ja auch die Karten über die Bilder legen kann, aber: sicher ist sicher….

Ich habe mir daher den Frankfurter Europaturm (oder Ginnheimer Spargel, wie wir Frankfurter sagen) ausgesucht. Über ihn liest man auf eben dieser Seite, dass er 337,5m hoch und, was für den Maßstab wichtig ist, dass seine Plattform einen Durchmesser von 59m hat.

Ich habe mir nun als erstes das folgende Bild zusammen gebaut:

Fernmeldeturm-klein

Dort habe ich zum einen den Abbildungsmaßstab ausgemessen, indem die Ausmaße der Plattform in x- und y-Richtung ausgemessen habe.

Daraufhin habe ich die Schattenlänge ausgemessen. Sie beträgt 343,4m. Dies ergibt eine Sonnenhöhe von 44,5°. Aus der Richtung des Schattens (und der Annahme, dass Norden oben ist) ergibt sich ein Azimut von 155,2°.

Mit Hilfe von Guide 8 von Project Pluto habe ich nun durch Ausprobieren im Jahr 2006 die zwei Termine gefunden, zu denen die Sonne dort steht:

  1. 8. April 2006; 11:16 MEZ
  2. 4. September 2006; 11:13 MEZ

Erfahrungsgemäß sind die Bilder bei Google-Earth ein knapps Jahr alt. Doch welcher der beiden Termine ist der richtige? Ich lege mich auf den 8. April aus zwei Gründen fest: Zum einen scheinen einige Bäume auf dem Bild zu blühen. Zum anderen ist der Verkehr auf der Rosa-Luxemburg-Straße östlich des Turmes recht schwach. Da der 8. April ein Samstag war, der 4. September aber ein Montag, halte ich den 8. April für wahrscheinlicher.

Ein netter Spaß war es auf jeden Fall 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *