Mit Captchas gegen Kommentar-Spam und das nächste Problem

Ich habe nun meine Kommentar-Funktion um ein Captcha erweitert. Ich hoffe nun, dass ich damit den Kommentar-Spam etwas in den Griff bekomme.

Doch schon zieht neuer Ärger auf: Heute früh wurde die Trackback-Funktion entdeckt. Innerhalb kurzer Zeit wurde ich mit Trackback-Spam überschüttet.

Als Useragent wurde Net::Trackback/1.01 benutzt. Die Zugriffe kamen von den IP-Adressen 85.255.119.82 bis 85.255.119.86. Diese lösen in die Namen 85.255.119.82-xbox.dedi.inhoster.com bis 85.255.119.86-xbox.dedi.inhoster.com auf und gehören zu Inhoster hosting company in der Ukraine.

Ich habe zunächst das automatische Freischalten der Trackbacks deaktiviert. Da bei Trackbacks ja gerade das automatische Aufrufen der Sinn des Ganzen ist, wird es hier sehr viel schwieriger sein, dem Spam Herr zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *