Luftraumüberwachung für jedermann

Mit Hilfe des SBS-1 ist es nun für jedermann möglich, Flugdaten von Flugzeugen, die sich in der Nähe befinden, in Echtzeit zu empfangen und auszuwerten. So senden Flugzeuge, die das System ADS-B (Automatic Dependent Surveillance Broadcast) zur Kollisionswarnung an Bord haben, kontinuierlich ihre Flugaten, wie Flugnummer, Position und Höhe.

Dieser Empfänger bietet sich auch für Bürgerinitiativen an, die gegen Unterschreitungen der Mindestflughöhe beim An- und Abflug in der Nähe von Flughäfen, Daten sammeln wollen. Nachteil dabei ist, dass nicht jedes Flugzeug mit diesem Sender ausgestattet ist. Einem Artikel bei FAZ.net zufolge kann man aber recht schnell viele Daten sammeln.

Auf der anderen Seite stellt sich natürlich die Frage, ob die ausgestrahlten Daten nicht wenigstens sensitiv sind und vielleicht nicht so großzügig verteilt werden sollten. Es lassen sich sicherlich Szenarien konstruieren, in denen diese Daten missbraucht werden.

Eine interessante technische Spielerei ist das Gerät aber allemal. Für 780 Euro kann man das Gerät erwerben. Der Gebrauch ist in Deutschland angeblich aus zulässig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *