Terrorgefahr: RMV erwägt „Sicherheitszuschlag“

Einem Bericht des hr zufolge will der RMV einen Sicherheitszuschlag erheben, um die zusätzlichen Videokameras zu finanzieren. Das erinnert einen in Hessen doch sofort an den Sketch von Badesalz, bei dem es sich um einen Sicherheitszuschlag beim Fliegen drehte. Er sollte dem Fluggast seinerzeit auch zurückgezahlt werden, wenn das Flugzeug abstürzt. Ob das der RMV auch erwägt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *