Es lebe mod_perl

In seinem Artikel schreibt Jan Theofel über einen Vortrag, den er besuchte, in dem es über mod_perl ging. Es freut mich zu lesen, dass es immer noch Leute gibt, die die Vorteil von mod_perl erkennen. Ich halte Perl für mindestens so gut für Web-Anwendungen geeignet wie PHP. Aber die Möglichkeit, in jede Phase des Apache-Requests eingreifen zu können, ist ein echter Killer. Gibt es solche Bestrebungen eigentlich bei PHP? Wenn ja, wo? Wenn nein, wieso eigentlich nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *