PS2: Splinter Cell 3: „Anmeldung an Datenbank nicht möglich“

Dass man mit unsinnigen Fehlermeldungen den Nutzer so richtig verwirren kann, ist in der Computerei schon lange bekannt. Eigentlich waren die Spielekonsolen ja angetreten, die Leistung und Fähigkeiten eines PCs zu haben, dem Nutzer aber durch idiotensichere Bedienung die Probleme, die man mit PCs haben kann zu verbergen. Es geht aber auch anders 🙁
So versuchte ich über Tage hinweg, mit meiner PlayStation 2 mit dem Spiel "Splinter Cell 3: Chaos Theory" bei ubi.com online zu spielen. Ich legte also wie geheißen einen neuen Nutzer an. Daraufhin erhielt ich die Meldung "Anmeldung an Datenbank nicht möglich". "Okay", dachte ich, "der Server ist zur Zeit nicht erreichbar. Vielleicht liegt’s an meiner Firewall." Ich habe daraufhin den Paketfilter und die Portforwarding-Regeln überprüft. Alles war so wie bei "Splinter Cell 2: Pandora Tomorrow", bei dem ja früher alles funktionierte….

Also mit ethereal in den Netzwerkverkehr geschaut. Es erfolgt tatsächlich eine Kommunikation. Sie scheint verschlüsselt zu sein, aber es fließen Daten hin und her.
Darauf musste Google herhalten. Darüber bin ich auf das Forum von ubi.com gestoßen. Aha, ich bin also nicht alleine. Nachdem es mehrere Tage nicht klappte, dachte ich, ich müsse nun mal mit ubi.com Kontakt aufnehmen. Das geht aber nur nach der Registrierung. Als ich mich dort mit meinem Nick registrieren wollte, hieß es, mein Nick sei schon vergeben. Nanu …. sollte dies auch das Problem bei der Anmeldung der PS2 lösen?
Ich habe daraufhin einen anderen Nick versucht und siehe da, schon geht’s. Ich kann mich nun von jedermann über den Haufen schießen lassen 😉
Eine Fehlermeldung der Art "Ihr Nickname wird schon benutzt" wäre viel hilfreicher gewesen…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *